Offenes Interesse an Bitcoin-Futures steigt auf fast $5,4 Milliarden

Offenes Interesse an Bitcoin-Futures steigt auf fast $5,4 Milliarden
  • Die Futures von OI Bitcoin sind auf eine Bewertung von 5,3 Milliarden Dollar geklettert.
  • Das wachsende Interesse an BTC-Futures folgt dem Anstieg der Bitcoin-Preise.

Das gesamte offene Interesse (OI) an Bitcoin-Futures ist weiter angestiegen, da die Kryptowährung selbst enorme Kursgewinne verzeichnet. Der wachsende OI in BTC-Futures deutet in gewisser Weise auf ein zunehmendes Interesse an der Kryptowährung hin, was wahrscheinlich auf die Preissteigerungen bei Bitcoin zurückzuführen ist. Berichten zufolge schloss Bitcoin Revival den vergangenen Monat mit einem Anstieg von etwa 30 Prozent ab. Heute, wenige Stunden später, stieg die führende digitale Währung während der US-Wahlperiode auf über 14.000 US-Dollar.

OI in Bitcoin-Futures nähert sich Allzeithoch

Den Marktinformationen von ByBt zufolge beläuft sich die Gesamtzahl der offenen Zinsen in Bitcoin-Futures derzeit auf 5,35 Milliarden Dollar. Beachten Sie, dass das offene Interesse an der Anzahl von Bitcoin-Futures (oder anderen Derivatkontrakten), die noch nicht abgewickelt wurden.

Zuvor, am 23. Oktober, belief sich der Wert des gesamten offenen Interesses auf 5,17 Milliarden Dollar. Nach den aktuellen Daten gab es innerhalb von zwei Wochen einen Zuwachs von 0,18 Milliarden Dollar.

Da Bitcoin weiter steigt, ist es wahrscheinlicher, dass das offene Interesse das Allzeithoch (ATH) von 5,7 Mrd. $ übertreffen könnte. Gegenwärtig hat die in Malta ansässige Kryptowährungsbörse OKEx den größten Anteil des offenen Interesses an Bitcoin-Futures.

Laut ByBt entfallen auf die OKEx-Börse 1,06 Milliarden Dollar des gesamten offenen Interesses. Binance, die Chicago Mercantile Exchange (CME) und BitMEX halten etwa 0,85, 0,78 bzw. 0,62 Milliarden Dollar.

Anstieg der Bitcoin auf $14K

Darüber hinaus belief sich das 24-Stunden-Terminbörsenvolumen von Bitcoin laut Skew, einer Krypto-Marktanalyseplattform, auf über 5 Milliarden US-Dollar. Es ist erfreulich festzustellen, dass das wachsende Interesse an Bitcoin-Derivaten in gewisser Weise mit dem Aufwärtstrend des Preises der Krypto-Währung zusammenhängt. Messari erklärte dies in einer kürzlich erschienenen Veröffentlichung.

„Makro-Ausblick: Bitcoin und die US-Wahl“, die hohe Rate offener Zinsen in Verbindung mit dem sprunghaften Preisanstieg von Bitcoin – es hat sich von fast 4.000 $ im März, als die Weltwirtschaft wegen COVID fast ganz zum Erliegen kam, auf heute 14.000 $ bewegt – könnte gut für Bitcoin sein.